OPEN AIR SOMMERKINO am Freitag 05.08.2016

 

 

Auch dieses Jahr veranstalten wir, der Grüne Ortsverband gemeinsam mit der Grünen Vielfalt für Mauer, wieder unser Open Air Sommerkino.

 

Wir zeigen eine

aktuelle und erfolgreiche französische Kommödie

 

auf unserer großen Leinwand, die wieder am Rathaus aufgebauen.

Interessierte sind herzlich eingeladen sich bei entspannter Atmosphäre gut zu unterhalten.

 

Bereits ab 20 Uhr werden unsere Mitglieder für Gespräche und Informationen vor Ort sein. Der Film beginnt bei Sonnenuntergang also etwa 21:15 Uhr. Die Dauer beträgt etwa 105 Minuten. FSK 6.
Eintritt frei.

 

Wir bieten natürlich auch Sitzplätze auf Bierzelttischen an. Da wir die Anzahl der Zuschauer aber nicht abschätzen können, bitten wir nach Möglichkeit eigene Sitzgelegenheiten mit zu bringen.  

 

Bei Regen müssen wir die Veranstaltung auf einen anderen Tag verschieben.

 

 

Sonne, Wind und Wasser...

 

 

 

können auch in Mauer für die Energiewende genutzt werden. 

Deshalb lädt der Ortsverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

 

am Sonntag, 6. März 10:00Uhr, Treffpunkt am Kreisel, zu einer

 

 

Fahrradtour zu Quellen erneuerbarer Energieen ein.

 

Hermann Katzenstein, Physiker und Umweltpolitiker, hat seine Teilnahme zugesagt. Lernen Sie den Kandidaten der Landtagswahl persönlich kennen. Es gibt Informationen was im Themenbereich der Versorgung mit erneuerbaren Energien in und um Mauer herum bereits getan wurde und welche Potenziale und Möglichkeiten zukünftig erschlossen werden können.

 

Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Bei Regen fällt die Veranstaltung leider aus.

 

 

 

 

Landtagskandidat Hermino Katzenstein besucht Mauer

 

 

Der Diplom-Physiker Hermino Katzenstein, seit vielen Jahren Stadtrat in Neckargemünd, Kreisrat und seit 2010 Interessenvertreter von einigen tausend Beschäftigten der Universität Heidelberg als deren Personalratsvorsitzender, stellte sich nun bei Bürgermeister John Ehret offiziell als Kandidat für die Landtagswahl vor. Beide kennen und schätzen sich bereits aus ihrer Funktion als Kreisräte im Rhein-Neckar-Kreis. So ging es im Gespräch sofort an die wichtigen Themen der Gemeinde.

 

Allgemeine finanzielle Situation, durch unaufschiebbare Investitionen steigende Verschuldung, Flüchtlinge und deren Unterbringung, sozialer Wohnungsbau, schnelles Internet, offene Ganztagsschule, erneuerbare Energien, Nahwärmeversorgung, Lärmschutz an der Bahnhofstraße, öffentlicher Nahverkehr, individuelle Mobilität nicht nur mit dem Auto (Katzenstein war mit dem Fahrrad zum Termin gekommen). Bürgermeister Ehret wünschte sich Förderungen und Zuschüsse transparenter dargestellt und nicht gedeckelt, damit die Gemeinden noch besser ihren Versorgungsauftrag erfüllen können. Einig war man sich, dass man im Kontakt bleiben und sich beispielsweise mit Flüchtlingspolitik, Klimaschutz und Lärmreduktion ernsthaft auseinander setzen werde.

 

 

 

Hermino Katzenstein (rechts) bei Bürgermeister John Ehret

 

STADTRADELN auch 2016

 

Die bundesweite Aktion findet auch dieses Jahr im Zeitraum 1. Mai bis 30. September statt. Wir rechnen damit, dass etwa 400 Städte und Gemeinden teilnehmen. Nachdem Mauer letztes Jahr 98% aller gestarteten Kommunen hinter sich gelassen hat, hoffen wir dieses Jahr auf ein ähnlich gutes Ergebnis.

Der Zeitraum 21. Mai bis 10. Juni 2016 ist als Veranstaltungszeitraum vorgeschlagen, aber noch nicht endgültig betätigt.

 

 

Förderung des Radfahrens

Stadtradeln  -Mauer ist mobil-

 

Wir freuen uns sehr, dass diese Aktion in Mauer statt findet. Eine gute Idee unserer Schwesterorganisation GRÜNE VIELFALT für MAUER die wir auch persönlich unterstützen.


Die Aktion STADTRADELN findet bundesweit statt. Städte und Gemeinden können im Zeitraum 1. Mai bis 30. September ihren Aktionszeitraum von 21 Tagen festlegen. Es ist ein Wettbewerb für Klimaschutz und Fahrradförderung.


Fahrradförderung bedeutet bewusste Entscheidungen der politischen Ebenen die Nutzung des Rades als Verkehrsmittel zu fördern. Zu oft werden Parkplätze für Autos natürlich berücksichtigt und eingeplant, Gehwege werden zum Parken umgewidmet, aber für Fahrräder keine Abstellmöglichkeiten vorgesehen. Auch Radwege sind oft nicht vorhanden oder nur notdürftig instand gehalten.


Klimaschutz ist durch Nutzung von Rädern oder immer mehr auch des Elektrofahrrades sehr einfach möglich. Ein Auto erzeugt etwa 140 Gramm CO2 pro Kilometer, Feinstaub und Lärm natürlich auch noch. Da 2/3 der jetzt noch nicht geförderten fossilen Energieträger gar nicht gefödert und verbrannt werden dürfen, wenn wir Menschen unsere Erde nicht mehr als 2 Grad erwärmen wollen, müssen wir unser Verhalten auch bei der Möbilität umstellen. Nicht immer größere und stärkere Autos, sondern intelligent kombinierte Mobilität. Gehen, Rad und Elektrofahrad, öffentlicher Nahverkehr, Carsharing, Elektroautos, Fernzüge sind die Bestandteile einer umweltverträglichen Mobilität



Neuwahl des Vorstandes

Kontinuität im OV Mauer

 

Die turnusgemäße Neuwahl des Vorstandes führte am 19. Januar 2015 zu folgendem Ergebnis:

 

Sprecherin Gabriele Fleig

Sprecher Manfred Watzlawek

Kassenwartin Nadine Buse

 

Sprecherin und Sprecher des Ortsverbandes sind gleichberechtigt und wie die Kassenartin auf 2 Jahre gewählt.

Wir wünschen Gabriele, Nadine und Manfred weiterhin viel Erfolg in ihren Ämtern und bedanken uns gleichzeitig für ihr bisheriges Engagement.

 

Dokumentarfilm über die Meere

OPEN AIR KINO

 

Am Freitag,

dem 23. Mai zeigen wir am Rathaus

 in öffentlicher Aufführung einen Dokumentarfilm über die Meere.

Leider dürfen wir den Filmtitel wegen der Bedingungen aus der Aufführungslizenz nicht nennen.  Kritiker meinen: „Der Film ist das Werk eines Künstlers. Die Bilder sind von außerordentlicher ästhetischer Qualität, die Kameraführung oft bemerkenswert und die Filmmusik einzigartig. Eine Anregung für Seele und Sinne.“

Bereits ab 20 Uhr werden die Mitglieder des Grünen Ortsverbandes für Gespräche und Informationen vor Ort sein. Der Film beginnt bei Sonnenuntergang also etwa 21 Uhr. Dauer etwa 90 Minuten. FSK 0.

Wir biten natürlich auch Sitzplätze auf Bierzelttischen an. Da wir die Anzahl der Zuschauer aber nicht abschätzen können, bitten wir nach Möglickeit eigene Sitzgelegenheiten mit zu bringen.  Der Eintritt ist frei. Alle Einwohner sind herzlich eingeladen.

 

 

Hinweis zu Kommunal- und Europawahlen

Wir unterstützen bei der Gemeinderatswahl die unabhängige Wählerinitiative GRÜNE VIELFALT für MAUER

 

Bei der Kreistagswahl und Europawahl unsterstützen wir BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Eine Welt ohne Ausgrenzung und Menschenverachtung

Bündnis 90/Die Grünen Sinsheim rufen zur Teilnahme an der Demonstration "Für eine Welt ohne Ausgrenzung und Menschenverachtung - Gegen Nazis und Rassisten" auf. Setzen wir gemeinsam ein deutliches Zeichen gegen die stetige Zunahme rechtsextremer Aktivitäten in Sinsheim und der Region.
Weitere Informationen  www.gruene-sinsheim.de
 
DEMONSTRATION
Für eine Welt ohne Ausgrenzung und Menschenverachtung
Gegen Nazis und Rassisten
 
Samstag, 22. März 2014               13.00 Uhr
Sinsheim - Eingang Allee (östlicher Teil)
 

22. März: Bundesweite Energiewende-Demos


Die Energiewende ist in Gefahr. Die Bundesregierung plant einen Frontalangriff auf die Energiewende. Nach der Photovoltaik soll es jetzt der Windkraft an den Kragen gehen. Der Zubau der Erneuerbaren Energien droht mit einem Ausbaudeckel und massiven Förderkürzungen abgewürgt zu werden. Am 22. März gehen daher zehntausende Menschen in sieben Landeshauptstädten auf die Straße. Gemeinsam fordern sie, dass Atom- und Kohlekraftwerke abgeschaltet werden, Kohle-Tagebaue stillgelegt, Gas nicht mittels Fracking gefördert und die Energiewende nicht ausgebremst wird.

Demos in Düsseldorf, Hannover, Kiel, Mainz, Wiesbaden, München, Potsdam sowie zusätzlich in Freiburg.

Weitere Informationen energiewende-demo.de

 

Gemeinderatswahl 2014

 

Die Kommunalwahl war Thema bei der Sitzung des Ortsverbandes am 25.02.2014. Die Mitglieder beschlossen, sich der Wählerliste

 

„GRÜNE VIELFALT FÜR MAUER“

 

anzuschließen. Wir wünschen der unabhängigen Initiative viel Erfolg.


Die unabhängige Wählerinitiative bittet Mauermer Bürger sich für die Gemeinde zu engagieren und die Liste der Initiative zu unterstützen.

Sie anerkennt die Vielfalt der heutigen Lebensstile und möchte, dass sich diese Vielfalt auch bei den Vertretern der Bürgerinnen und Bürgern im Gemeinderat zeigt, Menschen jeden Alters mit ihren unterschiedlichen Biografien und Interessensschwerpunkten, mit und ohne Migrationshintergrund, mit oder ohne Handicap.

 

Herzlich willkommen sind bei ihr alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, denen ein verantwortungsvoller Umgang mit Mensch und Natur am Herzen liegt.

Sie lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich als Bewerberin oder Bewerber für den Gemeinderat auf ihrem Wahlvorschlag zur Gemeinderatswahl aufnehmen zu lassen.

Die Aufstellungsversammlung findet am Freitag, den 14. März, 19:00Uhr in der Gaststätte „Zur Pfalz“ in der Heidelberger Straße 12 statt.

Gemeinderatswahl am 25. Mai 2015

Nur alle 5 Jahre haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit für das wichtige Gremium des Gemeinderats zu kandidieren. Ein Bürgermeister führt die Entscheidungen des Gemeinderats aus. Der Gemeinderat aber, ist das Hauptorgan der Gemeinde, die demokratische Vertretung der Bürger. Er entscheidet auf lokaler Ebene über die wichtigen Belange des Lebens.
Sind sie für einen Gemeinderat weltoffen, tolerant und mit Respekt? Wollen Sie für Ihre Kinder und Enkel eine lebendige Umwelt erhalten, soziale Strukturen unterstützen, die Energiewende lokal umsetzen, eine schuldenfrei Gemeinde, Kitas Kindergärten und Schule unterstützen, nachhaltige Mobilität fördern oder sind Sie von eigenen Ideen zum Gemeinwohl überzeugt, dann sollten Sie für den Gemeinderat kandidieren. Eine Mitgliedschaft bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ist nicht notwendig, damit sie sich einbringen und auf unserer Liste kandidieren können. Die Frist für die Nominierung von Gemeinderatskandidatinnen und Kandidaten läuft Ende März ab und am 25. Mai entscheiden dann die Wählerinnen und Wähler über die Zusammensetzung des Gemeinderats.
Haben Sie Interesse, dann wenden Sie sich an unsere beiden Vorsitzenden Gabriele Fleig Tel 785045 oder Manfred Watzlawek Tel 6998, oder kommen Sie gleich zum nächsten Treffen des Grünen Ortsverbandes am Dienstag, 25.02.14 um 20 Uhr, in der Gaststätte „Zur Pfalz“.

Politisches Kabarett mit Urban Priol

Am Mittwoch, dem 08.01.2014 um 20Uhr, besuchen Mitglieder und Freunde des Ortsverbandes gemeinsam eine Vorstellung des bekannten Kabarettisten im Mannheimer Rosengarten.

 

Es sind noch 6 Karten (Kategorie I; je 30Euro) frei. Die Fahrt wird gemeinschaftlich organisiert. Interessenten können Karten bei unserem Grünentreffen erwerben.

 

 

Nachbemerkung:

Auch nächstes Jahr gehen wir wieder zum Kabarett-Abend mit Urban Priol. Dieses Jahr hatten wir 16 Karten. Für den 16. Januar 2015 haben wir bereits 20 Karten besorgt.

 

GRÜNENTREFFEN

Zum offenen monatlichen Stammtisch der Mitglieder unseres Ortsverbandes

am Dienstag dem 10.12.2013 um 20Uhr,

sind auch interessierte Bürgerinnen und Bürger gerne willkommen. Diskutiert werden aktuelle politische Themen aus Bund, Land und Gemeinde.

Demokratie braucht Ihr Engagement, machen Sie mit.

Ort: Historische Gaststätte „Zur Pfalz“, Heidelberger Straße

Erneuerbare Energien in und um Mauer

Am kommenden Wochenende finden die Energietage Baden-Württemberg und die weltweiten UNESCO- Aktionstage „Bildung für nachhaltige Entwicklung“  statt.

Unser Grüner Ortsverband führt am Samstag einen geführten Spaziergang zu Stätten erneuerbarer Energien in und um Mauer durch. Dezentrale versorgungssichere und nachhaltige Energieerzeugung bildet den Fixpunkt zukünftiger Energieversorgung und der Energiewende. Im Verlauf des Spazierganges werden Informationen zur Technik, physikalischen Zusammenhängen aber auch der politischen Dimension der Energieerzeugung gegeben.

Beginn: Samstag 21.9.13; 15:00Uhr; am Kreisel

Grüne Bundestagskandidatin eröffnet Geochaching-Parcours

Dr. Edith Wolber, Grüne Bundestagskandidatin im Wahlkreis Rhein Neckar, hat in den letzten Tagen den vom Grünen Ortsverband eingerichteten Geocaching-Parcours als erste erfolgreich durchwandert und damit eröffnet. Geochaching ist eine Art Schnitzeljagd mit Smartphones und dem Ortungssystem GPS. Auf der Internetseite www.geochaching.com kann man die Fährte aufnehmen und sich dann von einem versteckten Ziel zum nächsten bewegen. In dem jeweiligen Ziel, einem versteckten kleinen Behälter, sind dann Hinweise zum nächsten Ziel hinterlegt.

Der vom Grünen-Ortsverband installierte Parcours kann als Rundkurs bewältigt werden, wofür dann etwa 2 Stunden Zeit benötigt wird und 5 km Wegstrecke zu überwinden sind. Hierbei sind 2 Teilstrecken, über Treppen und unbefestigte Wege, leider nicht barrierefrei, sie können aber notfalls umgangen werden.

Seit der Eröffnung des Parcours warten auch zwei Vettern des Mauermer Homo Heidelbergensis darauf aus einem der versteckten Behälter heraus in ihre jeweilige Heimat, die Partnergemeinden Moia bzw. Tautavel, von freundlichen Geocachern in Art eines Staffellaufes gebracht zu werden. Die Figur Mauki des Homo Heidelbergensis ist seit dem 9. September von Moia über Tautavel nach Mauer unterwegs. Die Wanderung der Figuren soll die Verbundenheit zu den Gemeinden zu Ausdruck bringen. Wir sind gespannt wann die Figuren in den Zielen eintreffen. Dies können wir im Internet erkennen.

Dr. Edith Wolber war von der Wanderung und den gestellten Aufgaben sehr angetan. Sie begrüßt diese neue aber eigentlich unkomplizierte Form der Freizeitgestaltung als interessant, abwechslungsreich und von jedem lösbar.

 

 

Grünentreffen im September

Am Dienstag, dem 17. September 2013 um 20:00 Uhr, findet die monatliche Versammlung des Ortsverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MAUER statt.

Diskutiert werden aktuelle politische Themen aus Bund, Land und Gemeinde.

Diesmal auf der Tagesordnung:

  • Bericht aus dem Gemeinderat
  • Diskussion "Vor der Bundestagswahl"

Ort: Historische Gaststätte „Zur Pfalz“, Heidelberger Str.12

Alle MitbürgerInnen die sich persönlich einbringen und aktiv Politik mit gestalten wollen sind herzlich eingeladen.

Werden Sie im Jahr der Bundestagswahlen aktiv.

Sommerliche Atmosphäre beim Open Air Kino

Am Freitag, dem 09. August, zeigten wir den Film HOME des französischen Regisseurs Yann Arthus-Bertrand im Park des Rathauses.

Der Ortsverband hatte keine Mühe gescheut um Lizenzen für die öffentliche Aufführung als Open-Air Event, eine Leinwand mit etwa 5 Metern Bilddiagonale, und die Medien-Technik zu beschaffen. Etwa 100 Zuschauer, unter ihnen Bürgermeister John Ehret, waren gekommen um den Dokumentarfilm zu sehen.

Die Bundestagskandidatin der GRÜNEN, Dr. Edith Wolber, führt zum Film ein. Wunderschöne, ästhetische Filmaufnahmen, meist Luftaufnahmen aus niedriger Höhe, zeigten Strukturen der Erde, die man so noch nicht gesehen hatte. Gewaltige Bilder unterlegt mit beeindruckender Musik zogen die Zuschauer in ihren Bann und ließen sie nicht mehr los. Erzählt wird die Geschichte der Entstehung der Erde und was die Menschen mit dieser gemacht haben. Gegen Ende des Films werden dann positive Beispiele für Veränderungen im Umgang mit der Umwelt unter dem Motto „Es ist zu spät ein Pessimist zu sein“ vorgestellt. Nach 90 Minuten waren die Gäste tief beeindruckt von der eindringlichen Botschaft des Films, aber auch von der künstlerischen Umsetzung.

Allen die die Aufführung verpasst haben, können wir die freudige Nachricht überbringen, dass der Film im Internet unter www.youtube.com/watch?v=4OBsRkauqZM angeschaut werden kann. Bei der Gemeindebücherei kann man ihn auch als DVD ausleihen. Eine weitere gute Nachricht ist, wir werden bei nächster Gelegenheit wieder Open Air Kino machen.

Die Aufführung beginnt...
Die Aufführung beginnt...

Open Air Sommerkino zeigt HOME

HOME meint unsere Erde. Gewaltige atemberaubende Bilder präsentieren sie in ihrer ganzen Schönheit aber auch Zerbrechlichkeit. Der Film für Ästheten besteht überwiegend aus Luftaufnahmen die in über 50 Ländern mit hochauflösenden Kameras aufgenommen wurden. Er appelliert an unser Bewusstsein für den Zustand der Erde und unsere Verantwortung für die natürlichen Lebensgrundlagen.

 

 Der Ortsverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MAUER zeigt den Film des bekannten französischen Fotografen Yann Arthus-Bertrand                    am Freitag, 09. August 2013, 21:00 Uhr,

     in öffentlicher Aufführung auf dem Rathaushausplatz

Der Eintritt ist frei.

 

Die Bundestagskandidatin des Wahlkreises Rhein-Neckar, Dr. Edith Wolber, wird vor und nach dem Film für Gespräche anwesend sein.

 

Grünentreffen im Juli

Am Dienstag, dem 23. Juli 2013 um 20:00 Uhr, findet die monatliche Versammlung des Ortsverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MAUER statt.

Die Bundestagswahl am 22. September rückt näher. Der Wahlkampf wird intensiver. Alle MitbürgerInnen die sich persönlich einbringen und aktiv Politik mit gestalten wollen sind herzlich eingeladen. Werden Sie aktiv.

Diskutiert werden aktuelle politische Themen aus Bund, Land und Gemeinde.

Diesmal auf der Tagesordnung:

  • Bericht aus dem Gemeinderat
  • Grünes Bundestagswahlprogramm

Ort: Historische Gaststätte „Zur Pfalz“, Heidelberger Str.12

Grünentreffen im Juni

Am Dienstag, dem 18. Juni 2013 um 20:00 Uhr, findet die monatliche Versammlung des Ortsverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MAUER statt.

Diskutiert werden aktuelle politische Themen aus Bund, Land und Gemeinde.

Diesmal auf der Tagesordnung:

  • Bericht aus dem Gemeinderat
  • Grünes Bundestagswahlprogramm

Ort: Historische Gaststätte „Zur Pfalz“, Heidelberger Str.12

Alle MitbürgerInnen die sich persönlich einbringen und aktiv Politik mit gestalten wollen sind herzlich eingeladen.

Werden Sie im Jahr der Bundestagswahlen aktiv.

Biergartentreffen

Am Dienstag, dem 04.Juni 2013, 20Uhr, trifft sich der Ortsverband  zusätzlichen. Ohne feste Tagesordnung. Einfach so -zum schwetze-

 

Ort Biergarten der Gaststätte "Zur Pfalz"

Grünentreffen im Mai

Am Dienstag, dem 14.05.2013 um 20:00 Uhr, findet die monatliche Versammlung des Ortsverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MAUER statt.

Diskutiert werden aktuelle politische Themen aus Bund, Land und Gemeinde.

Diesmal auf der Tagesordnung:

  • Bericht aus dem Gemeinderat
  • und andere Themen

Ort: Historische Gaststätte „Zur Pfalz“, Heidelberger Str.12

Alle MitbürgerInnen die sich persönlich einbringen und aktiv Politik mit gestalten wollen sind herzlich eingeladen.

Werden Sie im Jahr der Bundestagswahlen aktiv.

Grüne Bundestagskandidatin wandert

Die Bundestagskanditatin Dr. Edith Wolber und der Ortsverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN MAUER wandern am 1. Mai gemeinsam in den Frühling.

Beabsichtigt ist von Mauer zum Kloster Lobenfeld zu wandern. Unsere genaue Route werden wir flexibel erst kurzfristig am Wetter, eingerichteten Verpflegungsstationen von Vereinen und der Kondition der Wanderteilnehmer festlegen.

Los geht es um 10:00 Uhr am Kreisel. Mittagspause als Picknick (also Essen mitbringen), planen wir unterwegs in Lobenfeld ab etwa 12 Uhr ein. Um ca. 15:30-16 Uhr wollen wir in Mauer zurück sein und das Mai-Fest der Feuerwehr besuchen. Wanderentfernung/Zeit wäre also etwa 2x ca. 8km/ 2x 2 Stunden.

Wir freuen uns über jeden, der auf den neu markierten Wegen mit zum  Kloster wandern möchte. Unterwegs gibt es sicherlich am Wegrand oder der Umgebung viel zu Entdecken. Der Rückweg nach Mauer kann bei Bedarf auch mit Bus und S-Bahn angetreten werden. ÖPNV-Verbindung besteht stündlich.

Grüne Wahlkampfthemen in Mauer von der Bundestagskandidatin Dr. Edith Wolber präsentiert

Passend zum internationalen Frauentag kam Edith Wolber aus Meckesheim auf Einladung des Ortsverbands nach Mauer, um über GRÜNE Themen zu sprechen.
In ihrem Vortrag spannte sie den Bogen vom Frauentag, dem 30. Jahrestag seit Mitbestimmung der GRÜNEN im Bundestag zum aktuellen Armutsbericht, um auf soziale Missstände in unserem Land hinzuweisen. Missstände, die wesentlich durch eine Deregulierung des Arbeitsmarktes, durch Bildungsungerechtigkeit und durch eine falsche Steuerpolitik verursacht worden sind.
Die Rentensituation, besonders die Altersarmut bei Alleinerziehenden und Frauen aus sozialen Berufen, bedingt durch Teilzeitbeschäftigung, sowie die Kinderarmut sind ebenfalls wichtige Themen für die GRÜNEN. Mögliche Lösungsansätze sind mit der Referentin engagiert diskutiert worden.
Zur Regulierung des Arbeitsmarkts gehört die Forderung eines armutsfesten Mindestlohns, ein Ende schlecht bezahlter Minijobs und eine finanzielle Gleichstellung von Leiharbeit. Gleichzeitig braucht es eine verlässliche Kindergrundsicherung von 300 Euro monatlich für jedes Kind und bessere Bildungschancen für alle durch die Einrichtung von Gemeinschaftsschulen und Ganztagsschulen. Langes gemeinsames Lernen und individuelle Förderung sind nach Ansicht der GRÜNEN ein Weg zu sozialer Gerechtigkeit und zu einer solidarischen Gesellschaft. Weibliche Altersarmut, trotz jahrelanger Erwerbstätigkeit und Erziehungs- und Pflegearbeit darf es nach Ansicht der GRÜNEN nicht geben. Deshalb werden sie zeitnah mit der Regierungsübernahme eine garantierte Grundrente von 850 Euro umsetzen. Finanziert werden diese ambitionierten Maßnahmen durch eine veränderte Steuerpolitik.
Der Ortsverband der GRÜNEN aus Mauer bedankt sich bei Edith Wolber für den aufschlussreichen Vortrag und den Zuhörern für ihr Interesse am Thema "Teilhaben-Einmischen- Zukunft schaffen".

Neue Satzung, neuer Vorstand

Der Ortsverband hat seine Satzung geändert. Die erste wesentliche Änderung besteht darin, dass der Vorstand des Ortsverbands nun aus „zwei Personen als gleichberechtigten SprecherInnen, nach Möglichkeit einer Frau und einem Mann, besteht“. Die zweite Änderung hat die Möglichkeit der freien Mitarbeit im Ortsverband, ohne Parteimitglied zu sein, präziser gefasst. Zitat aus der Satzung: „Sie steht jeder Person offen, die die Grundsätze und Ziele von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN teilt. Freie Mitarbeiter haben das Recht, sich an der politischen Willensbildung innerhalb der Partei zu beteiligen. Sie haben bei inhaltlichen und projektbezogenen Fragen Mitspracherecht, sowie das Recht auf Informationen durch die Partei für den Arbeitsbereich der freien Mitarbeit betreffende Inhalte.“

Der neuen Satzung folgend wurde der Vorstand neu gewählt. Gleichbericht sind nun Sprecherin Gabriele Fleig und Sprecher Manfred Watzlawek für den Ortsverband tätig. Zur Kassiererin wurde Nadine Buse durch die Mitglieder der Ortsverbandes gewählt.

 

 

Wir unterstützen unsere Schwesterorganisation, die unabhängige Wählerinitiative

GRÜNE VIELFALT

für MAUER.

Termine 2016

 Eine Auswahl:

 

Freitag 05.08.2016

OPEN AIR SOMMERKINO

 

21. Mai/10. Juni 2016 STADTRADELN 2016 

in Mauer

 

26.04.16

30. Jahrestag der Atomkatastrophe in Tschernobyl

 

13.03.16

Landtagswahl in

Baden-Württemberg

 

11.03.16

5. Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima

 

08.03.16

Internationaler Frauentag